Was war im November in der Grundschule los …?

27.11.2019

Von September bis Dezember 2019 fanden in den einzelnen Klassen die „Tage der Zahngesundheit“ statt. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Zahnarztpraxis Börner und Billy, dem Maskottchen, - setzen sich die Kinder spielerisch und vielfältig mit der Zahngesundheit, Zahnpflege und Prophylaxe auseinander. Die Schwestern aus der Praxis geben sich immer viel Mühe und es gelingt ihnen, die Kinder zu begeistern sowie aktiv werden zu lassen.

 

Am 19.11.2019 besuchten unsere Viertklässler die Oberschulen Rechenberg- Bienenmühle oder Sayda. Jedes Kind entschied sich für eine Schule und gemeinsam mit Frau Bertram oder Uhlmann wurden die Schulen besucht. Egal wo, einigen Kindern fällt die Entscheidung für die weiterführende Schule nun etwas leichter. In Rechenberg- Bienenmühle wurden wir vom Schulleiter Herr Schmieder vom Zug abgeholt. In 3 Gruppen nahmen wir einen Schulrundgang vor, dann gab es Frühstück und danach folgte ,,Unterricht“: In Physik experimentierten wir, in Geographie gab es ein Quiz und in Chemie nahmen die Kinder mit Unterstützung von Zehntklässlern Versuche mit Feuer vor. Das fanden alle ganz cool. Wir trafen in beiden Schulen ehemalige Schüler unserer Grundschule. Nach einem leckeren Mittagessen ging es mit dem Zug zurück nach Mulda.

 

Am 15.11.2019 gestalteten die Schüler der Klassen 4a und 4b den Bundesweiten Vorlesetag aus. Jeweils 4 Kinder aus jeder Klasse begaben sich in alle anderen Klassen um dort spannende, lustige und vor allem unterhaltsame Geschichten vorzulesen. Die Zuhörer waren ganz Ohr und fanden es einmal ganz besonders schön, dass Kinder für Kinder lesen. Die Vorleser bezogen die Zuhörer zum Teil auch mit in ihre Geschichten ein, so dass alle voll dabei waren. Aber nicht nur in unserem Haus lasen sie vor. Auch Kinder der Kita konnten ihren Geschichten zuhören. DANKE Klassen 4a und 4b- das habt ihr toll gemacht!

 

Ebenfalls am 15.11.2019 fand ein gemeinsamer Bastelnachmittag von Hort und Grundschule statt. Traditionell stellen die Hortkinder vor Weihnachten immer Räuchermänner mit verschiedenen Motiven her. In diesem Jahr wurden die Klassenlehrerinnen dazu eingeladen, was sie gern annahmen. Es war ein schöner und gemütlicher Nachmittag, es wurde gemeinsam gewerkelt und am Ende hatte jedes Kind seinen Räuchermann fertig.

 

Nun freuen wir uns auf die Vorweihnachtszeit. Auch dort gibt es neben dem Lernen Spannendes zu erleben und entdecken. Wir werden das Weihnachtsmärchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ des Stadttheaters Freiberg besuchen, zu unseren nächsten Projekttagen basteln, backen und vieles mehr. Nur eins wissen wir noch nicht: Finden der Nikolaus und der Weihnachtsmann auch den Weg in die Schule? Darauf warten wir mit Spannung.

 

Nun wünschen wir allen Lesern, Kindern, Erzieherinnen, Eltern, Partnern der Grundschule, den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung Mulda und allen Mitarbeitern der Grundschule eine schöne Adventszeit.                                                              

 

Grundschule Mulda

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Was war im November in der Grundschule los …?